Annikas Rezept für tolle Müslibrötchen

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder soweit, wie haben Mittwoch und das heißt, ich darf mich hier ein wenig austoben.
Dann stellt sich mir immer die Frage, worauf habt ihr wohl Hunger?
Was würde euch eine Freude machen?
Die Antwort kam in Form eines Brötchens, eines Müslibrötchens um genau zu sein. 
Denn sowas wollte ich schon immer mal testen und da dachte ich, warum nicht gleich für euch?
Meiner Familie hat es sehr gut geschmeckt, es ist eher ein süßes Brötchen. Vor allem durch die Rosinen.

Aber, ihr könnt ja auch ein wenig mit den Zutaten experimentieren und etwas Neues draus machen :)

Müslibrötchen selber machen


Zutaten:
120 Gramm Dinkelmehl 630
310 Gramm Dinkelvollkornmehl
90 Gramm Zarte Haferflocken + welche zum drüber streuen am Ende
30 Gramm Sonnenblumenkerne
100 Gramm Rosinen
1 TL Salz
1 TL Honig
1/2 Würfel Hefe
350 ml lauwarmes Wasser
30 Gramm Leinsamen geschrotet

Hefe, Wasser, Zucker mischen und mit den anderen Zutaten zu einem Teig rühren. Abdecken und über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Am nächsten Morgen auf einer bemehlten Fläche ein paar mal falten und wieder etwas platt drücken. In Teile stückeln, ich hatte glaub ich 6 oder 7, die Jungs haben so schnell gegessen, habe vorher nicht gezählt. Mit Wasser bepinseln und Haferflocken drüber streuen.

30 min lassen wir sie gehen und dann bei 220 Grad ab in den Ofen für 20 min.
Klingt nach viel Arbeit, ist es aber gar nicht. 

Viel Spaß beim Testen :) 

Eure Annika

Schreibe einen Kommentar